Download Analyse der Metalle: Dritter Band · Probenahme by Chemikerausschuß der Gesellschaft Deutscher Metallhütten-und PDF

By Chemikerausschuß der Gesellschaft Deutscher Metallhütten-und Bergleute e.V.

ISBN-10: 3642658717

ISBN-13: 9783642658716

1.3 Hand-Probenahme (engl. hand sampling; franz echantillonnage manuel) ist die Entnahme von seasoned ben ohne maschinelle Hilfsmittel durch den professional benehmer, z. B. mit Schaufeln oder Stechern. 1.4 Kontinuierliche Probenahme (engl. non-stop sampling; franz. echantillonnage continu) ist die standige Entnahme eines Teilstroms aus einem Gesamt-Material strom zur Gewinnung der Probe. Diese Probenahme wird vorzugsweise bei Fliissig keiten angewendet. 1.5 Massenproportionale Probenahme (engl. mass-proportional sampling; franz. echantillonnage proportionel it l. a. masse) ist die Entnahme von Proben in einem bestimmten Massenverhaltnis zur Gesamtmasse des zu probenden fabrics. 1.6 JYI echanische Probenahme (engl. mechanical sampling; franz. echantillonnage mecanique) ist sowohl die Entnahme von Einzelproben als auch deren \Veiter verarbeitung mit mechanischen Geraten ohne direktes Eingreifen des Probeneh mers. Sich selbst steuernde Probenahmevorrichtungen mit mechanischen Hilfs mitteln ermoglichen eine "automatische Probenahme." 1.7 Schieds-Probenahme (engl. umpire sampling; franz. echantillonnage pour analyses d'arbitrage) ist die Probenahme durch einen unabhangigen Sachverstan digen, der von Kaufer und Verkaufer beauftragt wird. 1.8 Zeitproportionale Probenahme (engl. time proportional sampling; franz. echantillonnage proportional au temps) ist die Entnahme von Einzelproben in bestimmten, festgelegten Zeitabstanden beim Ent- bzw. Verladen. Diese Probe nahme ist bei einem gleichmaBigen Materialstrom identisch mit der massen proportionalen Probenahme, nicht aber bei einem ungleichmaBigen. 1.9 Zujalls-Probenahme (engl. random sampling; franz. echantillonnage statistique) ist die Auswahl von Teilen einer Lieferung, meist von Behaltnissen, aus denen willkiirlich oder nach der Zufallszahlentabelle (im Anhang, 65.7) Einzelproben entnommen werden.

Show description

Read Online or Download Analyse der Metalle: Dritter Band · Probenahme PDF

Best german_11 books

Produktbeurteilung der Konsumenten: Eine psychologische Theorie der Informationsverarbeitung

Mit Beginn der 70er Jahre setzte sich in der Konsumverhaltens forschung ein neuer Ansatz durch: der Informationsverarbei tungsansatz. Den Anstoss hierzu gab die Entwicklung in der Allgemeinen Psychologie, einzelne Teildisziplinen wie Lernen, Wahrnehmung, Gedachtnisprozesse, Denken und Problemlosen unter der Klammer der Verarbeitung von Informationen zu ana lysieren.

Extra resources for Analyse der Metalle: Dritter Band · Probenahme

Example text

NiS0 4 • 7 H 2 0 oder CuS0 4 • 5 H 2 0, ki:innen nicht bei 105°C getrocknet werden, wei I die Hydrate bereits teilweise abgebaut werden. In solchen Fallen verwendet man das Eingangsgewicht als Bezugsgewicht, verschlieBt die Proben luftdicht und versieht sie mit dem Aufdruck "Analysenfertige Probe, nicht nachtrocknen" . Entscheidend fiir die Richtigkeit des Bezugsgewichtes ist also nicht der Zustand einer absoluten Trockenheit der Materialien, sondern vielmehr die exakte Ubereinstirn mung der bei der Bezugsgewichtsermittlung und der analytischen Metallgehaltsbestimmung zugrundeliegenden Trocknungszustande ein und desselben Materials.

Eine Automatisierung der Sedimentationsanalyse be- ... .. 5/5. Pipettengeriit nach Andreasen. wirkt die Sedimentationswaage der Firma Sartorius, Gottingen. Bei diesem MeBgerat brauchen Proben nicht gezogen zu werden. Aber auch hier ist wie bei allen Verfahren der Feinstkornbestimmung eine vollkommene Dispergierung der Feststoffteilchen Voraussetzung, denn Zusammenballungen werden als echtes Korn registriert. Der gegenseitigen Behinderung der Feststoffteilchen, die naheliegend ist, begegnet man mit einer entsprechend gering en Feststoffkonzentration.

Ftir saurehaltige Materialien werden auDer Kunststoff- auch Porzellanschalen benutzt. AIle Schalen sollen mit Bezeichnungen (Nummern) verse hen sein, um Verwechslungen zu vermeiden. Die Verwiegung vor und nach der Nassebestimmung muD stets mit derselben Waage und ggf. mit demselben Wagesttick-Satz vorgenommen werden. Die Schalen mit den zu trocknenden Materialien werden nach der Einwaage (auf 1 g genau, wobei es weder erforderlich noch sinnvoll ist, bei der Einwaage auf glatte Gewichte zu kommen) in Trockenschranke eingesetzt, die das Einstellen einer bestimmten Trocknungstemperatur mit Rilfe eines eingebauten Thermostaten gestatten.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 48 votes