Download Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und by Silvia Schneider PDF

By Silvia Schneider

ISBN-10: 3642621341

ISBN-13: 9783642621345

Keine Angst mehr!

Viele Kinder und Jugendliche leiden unter einer Angststörung – und häufig hat sie eine Schrittmacherfunktion für weitere psychische Störungen (wie etwa melancholy, Alkohol- ujnd Substanzmissbrauch). In den letzten Jahren haben sich unsere Kenntnisse über "Kinderängste" erheblich erweitert; wir wissen immer mehr darüber, wie Angststörungen entstehen, wie guy sie erkennen und behandeln kann.

Dieses umfassende Handbuch liefert Ihnen erstmals das komplette Wissen zu diesem Thema:

Grundlagen, um Angststörungen besser zu verstehen

Spezielle Angststörungen, z.B. Trennungsangst, Generalisierte Angststörung, soziale Phobie and so forth.

Diagnostik und Therapie, für jede Störung mit konkreten und detaillierten Hinweisen

Prävention

Die Kapitel überzeugen durch ihre klare didaktische Aufbereitung sowie ihre verständliche und praxisorientierte Sprache.

Angst lässt sich behandeln – mit diesem Buch wissen Sie wie

Show description

Read or Download Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Behandlung PDF

Best german_11 books

Produktbeurteilung der Konsumenten: Eine psychologische Theorie der Informationsverarbeitung

Mit Beginn der 70er Jahre setzte sich in der Konsumverhaltens forschung ein neuer Ansatz durch: der Informationsverarbei tungsansatz. Den Anstoss hierzu gab die Entwicklung in der Allgemeinen Psychologie, einzelne Teildisziplinen wie Lernen, Wahrnehmung, Gedachtnisprozesse, Denken und Problemlosen unter der Klammer der Verarbeitung von Informationen zu ana lysieren.

Additional resources for Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Behandlung

Example text

Die von einem Computer zu Bildern verschie- ROckkehr zum Ausgangswert darstellt und dener Schnittebenen verarbeitet werden. T, den Verlauf der Siqnalintensitat, T,' Strukturen unterschiedlicher Dichte heben gew ichtete Sequenzen haben ein gutes sich voneinander ab, z. B. unterscheiden sich Ventrikel, die Zerebrosplnalflusslqkelt der Intensltat des erwunschten Signals zu Signal-Rausch-Verhaltnis - das Verhaltnis entha lten, von Nervengewebe. Erweiterte dem der Hlnterqrundsaktivitat - und Ventrikellassen auf atrophische Hirnpro- ermoq llchen damit eine gute anatomi- zesse schlieBen und Einbuchtungen auf sche Gesamtdarstellung von Hirnstruk- Tumoren oder lasionen.

1 Einfuhrung Systematisch-wissenschaftliche Untersuchungen biologischer Grundlagen und Phanornene von Angststorungen wurden im Tierbereich seit Pawlows Experimenten zur klassischen Konditionierung und im Humanbereich seit Laders u. Viele biologische Forscher teilten diese Meinung und waren daruber hinaus uberzeugt, Angststorungen seien grundsatzlich nur mit biologischen Methoden, d. h. medikamentos, zu behandeln. Diese Auffassung hat seither einer verhaltensbiologischen Sichtweise Platz gemacht, in deren Rahmen biologische Grundlagen auch mit psychologischer Behandlung in Zusammenhang gesetzt werden.

1986). Das Stresshormon Kortikosteron zeigte bei alternden Ratten im Vergleich zu jiingeren Ratten nach einem Belastungsereignis eine verzogerte Riickkehr zur Ausgangslage. Die Ausschuttung von Glukokortikoiden (Kortikosteron und Kortisol) wird von der Hypothalamus-Hypophysen-NebennierenrindenAchse reguliert, aber auch , wie angenommen wurde, durch Feedback-Mechanismen von Zellen des Hippocampus; diese konnen du rch Glukokortikoide zerstort werden. , 1998). Bisher konnte nicht eindeutig bewiesen Mit zunehmendem Ausfall de r regulierenden werden, dass ein bestimmter biologischer Funktion des Hippocampus werden GlukokortikoFaktor die Panikstorunq verursacht.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 36 votes